Chronik PDF Drucken E-Mail

 

1987 Gründung des Dachdeckerunternehmens durch Dachdeckermeister Andreas Schulte und seine Ehefrau Gudrun.

1994 Neubau eines weiteren Gebäudes auf dem 3.000 qm großen Betriebsgrundstück in Lennestadt- Grevenbrück und Aufnahme der Falztechnik in unsere Angebotspalette. Um die Arbeiten wirtschaftlich ausführen zu können wurde ein Profilierautomat angeschafft.

2000 Übernahme der Gerüstbaufirma Schulte vom Vater Josef Schulte. So sind wir in der Lage schnell und unabhängig von anderen Unternehmen auch größere Objekte für unsere Arbeiten einzurüsten.

2001 Neubau einer weiteren Lagerhalle auf dem Betriebsgelände.

2002 Umzug ins Eigenheim in die Maumker Str. 6 in Maumke – hier befinden sich nun auch die  neuen Büroräume.

2007 durch Ausbildung zum Energieberater HWK bieten wir Kunden die Energie- und Fördermittelberatung an.

2008 Berufung zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammer Südwestfalen. Anschaffung einer Thermografiekamera und eines Blower-Door-Gerätes zur Gebäudediagnose.

2009 Unser Sohn Nico Schulte beginnt seine Ausbildung zum Dachdeckergesellen.

2010 Der Bereich ökologischer Dämmstoffe wird durch die Anschaffung einer Einblasmaschine für Zellulose ausgeweitet.

2011 Nico Schulte legt seine Gesellenprüfung nach verkürzter Lehrzeit von nur zwei Jahren ab

2012 Um unseren Kunden noch mehr Nutzen zu bieten, beginnen wir mit der Ausbildung zum „Profi im Handwerk“.

2014 Nico Schulte hat seine Dachdecker- und Spenglermeisterprüfung bestanden.

2015 Die zweijährige Qualifizierungsmaßnahme ist beendet – Zertifizierung durch den TÜV Hessen mit dem Siegel „Profi im Handwerk“

2016 Unser Mitarbeiter, Herr Nicolas Winkel, hat das Duale Management Studium zum Auftragsmanager der Akademie Zukunft Handwerk erfolgreich abgeschlossen.

2016 Juniorchef Nico Schulte verstirbt plötzlich im Alter von 25 Jahren

2017 Rezertifizierung durch den TÜV Hessen mit dem Siegel „Profi im Handwerk“